Carvolution – Dein Auto im Abo

Bitte stellt Euer Startup kurz in ein paar Sätzen vor:

Carvolution steht für eine clevere und nachhaltige Mobilität. Unsere Kundinnen und Kunden wählen ihr Auto in wenigen Klicks online aus und können ein paar Tage später losfahren, ohne sich selber um Zulassung, Versicherung oder Bereifung zu kümmern. Zum monatlichen Fixpreis gibt es bei uns vollen Komfort, da bereits alle Kosten inbegriffen sind. Mit Carvolution hat man immer das Auto, das gerade zu den eigenen Lebensumständen passt. Kunden können ihr Auto solange behalten wie sie möchten, es flexibel zurückgeben oder auch alle sechs Monate zwischen Modellen wechseln.

Hallo Olivier, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei Carvolution kurz vor:

Ich durfte bereits einige Start-ups gründen und unterstützte das Team von Carvolution bei seinem rasanten Wachstum. Unser Team ist interdisziplinär und vereint Expertise in den unterschiedlichsten Gebieten von der IT über die Flottenplanung bis zum Marketing.

Welches Problem wollt Ihr mit Carvolution lösen ?

Autokauf und Leasing bieten den Menschen wenig Flexibilität, falls sich ihre Bedürfnisse ändern. Zudem können Fehlentscheidungen weitreichende finanzielle Folgen haben, da viel Kapital langfristig gebunden ist. Wir geben den Menschen die volle Flexibilität, zu fahren, was sie wollen und solange sie wollen.

Wer die monatlichen Gesamtkosten für Autokauf und Leasing genau berechnet, erkennt meist schnell, dass das Auto-Abo auch preislich extrem attraktiv ist.

Mit dem Auto-Abo lässt sich zudem viel Zeit sparen, denn die Arbeiten rund ums Auto übernimmt Carvolution.

Wie ist die Idee zu Carvolution entstanden ?

Carvolution ist aus einem Bedürfnis heraus entstanden: Einige unserer Gründer kannten die Situation, ein Auto zu brauchen, ohne zu wissen, für wie lange. Bisher gab es aber nur Autokauf und Leasing, die beide eher auf eine längere Nutzungsdauer ausgerichtet sind und wenig Flexibilität bieten. Das Konzept „Auto im Abo” war bereits in den USA sehr erfolgreich. Die Einführung des Auto-Abos in der Schweiz hat sich für uns als Volltreffer herausgestellt. Im Moment entsteht hier gerade ein richtiger Markt für Auto-Abos.

Wie würdest Du Deiner Großmutter Carvolution erklären ?

Liebes Grosi, du hast immer so viel Aufwand mit dem Auto: Service, Reparaturen, Reifenwechsel und vieles mehr. Wenn du ein Abo hast, übernimmt Carvolution alles für dich. Und wenn du dein Auto einmal nicht mehr brauchst, kannst du es jederzeit problemlos wieder zurückgeben.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Kunden können das Auto-Abo nun noch besser an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen. So bieten wir nun Probefahrten und Kilometerpakete für jedes Fahrverhalten an. Wir versuchen, auf das Feedback der Kunden einzugehen und unser Angebot ständig zu verbessern.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Unser oberstes Ziel ist es, den Kunden die bestmögliche Mobilität zu einem attraktiven Preis anzubieten und sie beim gesamten Prozess so gut wie möglich zu begleiten und zu unterstützen. Tiefe Einkaufspreise, hohe Mengenrabatte (Versicherung, Service, Reifen etc.), sowie sehr effiziente, digitale Prozesse machen dies möglich.

Wie genau hat sich Carvolution seit der Gründung entwickelt ?

Seit dem Gründungsjahr 2018 haben wir uns eine grosse Kundenbasis aufgebaut und es kommen jeden Monat mehr Neukunden dazu. Wir verbessern laufend unseren Service, sodass wir jeder Kundin und jedem Kunden ein passendes Angebot machen können. Um weitere Talente in unserem Unternehmen aufzunehmen, haben wir seit einigen Monaten neben dem Hauptsitz in Bannwil ein zusätzliches Büro im Herzen von Zürich eröffnet.

Nun aber einmal Butter bei die Fische: Wie groß ist Euer Startup inzwischen?

Carvolution gibt es nun bereits seit 1.5 Jahren. Wir beschäftigen momentan 27 Mitarbeitende an zwei Standorten und es kommen laufend mehr dazu.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Klar gehen bei einem Start-up, insbesondere in der Anfangsphase, ein paar Dinge schief. Dies ist aber völlig okay. Viel wichtiger scheint mir, was man daraus lernt und wie man sich ständig verbessern kann.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Wir lernen jeden Tag wieder etwas Neues. Für uns ist es wichtig, Dinge testen zu können. Wenn sie dann nicht funktionieren, sind wir trotzdem sehr schnell einen Schritt weiter.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Mit unserem kundenorientierten Service haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht und haben viel positives Feedback erhalten. Dadurch empfehlen uns viele Kunden weiter.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Wir konnten vor wenigen Tagen die zweite Finanzierungsrunde erfolgreich abschliessen und können diese neuen Mittel im nächsten Jahr für das geplante Wachstum einsetzen.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Wir wollen viele weitere Neukunden gewinnen und unser Team stark ausbauen. Die neuen Mittel sollen noch stärker in Service- und Produktinnovationen investiert werden.

Vielen Dank für das Interview.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.