Raphael Tobler von eduwo

Name: Raphael Tobler

E-Mail: raphael@eduwo.ch

Ich bin:

  • Unternehmer
  • Networker

Ich bin (Mit-) Gründer des Unternehmens (der Unternehmen):

Eduwo – eine digitale Bildungsplattform

Ich arbeite bei eduwo als Geschäftsführer

Meine Branche ist:

  • Bildung und ICT

Meine Kernkompetenzen in #Hashtags sind:

  • #lösungsorientiert
  • #zielstrebig

Ich bin interessiert an:

  • Startup Ideen
  • Austausch mit anderen Startups / Gründern
  • Events

Hier erfährt man mehr über mich und meine Aktivitäten (Blog, Website):

Ich interessiere mich für Startups, weil sie spannende Projekte vorantreiben, die wirtschaftliche Zukunft bilden, Herausforderungen der Gesellschaft meistern können und oftmals grossartige Menschen dahinterstecken. Zudem ist das Startup-Umfeld sehr ehrlich, motivierend, positiv denkend und hilfsbereit!

Für die Gründerszene rund um den Bodensee wünsche ich mir mehr…

Zusammenarbeit! Die Bodenseeregion ist zu klein für sich alleine. Wie das Winterthur oder Zürich auch sind. Die Organisationen und die Startups müssen sich mehr vernetzten und Zusammenarbeiten, um gemeinsam die Ziele zu erreichen.

Das gebe ich Gründern gern als Rat mit…

Do it! Einfach machen und anfangen! Und dann alles oder nichts. Du musst es richtig machen und nicht nur am Samstagnachmittag mit den Kollegen in der Bar. Sondern als eine der obersten Prioritäten in deinem Leben!

Bei diesen Startups würde ich gern arbeiten, weil…

Tesla, zwar kein Startup mehr, aber es hat die ganze Welt bewegt! On Running, Digitec Galaxus (damals am Anfang) oder Getyourguide – ebenfallls sehr tolle Geschichten! Aber es gibt auch viel junge Startups mit einem tollen Team. Dort könnte ich mir jeweils auch gut vorstellen mitzuarbeiten.

Hier trifft man mich sehr oft an (Arbeitsplatz, Co-Working-Space):

Unser eduwo Büro in Winterthur im neuen Home of Innovation! Hier verbringe ich mit Abstand die meiste Zeit.

Hast Du uns eine oder mehrere Buchempfehlungen, von Büchern, die Dich weitergebracht haben ?

Ich habe sehr viele Bücher zuhause, die extrem toll sind – leider fast keine davon gelesen. Einmal pro Jahr im Urlaub lese ich ein Buch. Alle anderen muss ich wohl nach der Pensionierung verschieben. Heisst: ich habe kein Lieblingsbuch. Wenn, dann lese ich Biografien von spannenden Menschen – das ist jeweils sehr inspirierend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.