PAOPAO – Naturprodukte für die Frau

Hallo Laura, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei PAOPAO kurz vor:
Wir sind Sina und Laura, die gemeinsam PAOPAO Essentials hier in Konstanz führen. Wir sind neben Business Partnerinnen auch beste Freundin. Ob das funktionieren kann? Yes – wie du bei PAOPAO sehen kannst.


Vielleicht möchtest Du uns Euer Startup, ganz zu Beginn unseres Interviews, kurz vorstellen ?
Wir sind davon überzeugt, dass wir als Frauen stark sind. Und uns in jeder Phase unseres Zyklus schön, lebendig und wohl fühlen dürfen und uns selbst etwas Gutes tun sollten – egal wo wir in unserem Zyklus gerade stehen. Deshalb bringen wir Frauen mit unseren Naturprodukten (Hautpflege und Essential
Oils) und mit unserem Wissen rund um die Frauengesundheit wieder in ihre eigene Leichtigkeit. Unsere Produkte basieren auf der Kraft der Mutternatur, sind vegan und tierversuchsfrei und inspiriert von altem Pflanzenwissen. Jedes Produkt wurde aus einem Bedürfnis heraus entwickelt und soll uns Frauen rund um den weiblichen Zyklus unterstützen.


Welches Problem wollt Ihr mit PAOPAO lösen ?
Viele Frauen verlieren durch die Einnahme der Antibabypille den Bezug zu ihrem Körper und dem Bewusstsein über den weiblichen Zyklus. Nach dem Absetzen der Pille kommt dann das große Chaos, sowohl emotional als auch körperlich. Hier kommt PAOPAO ins Spiel – wir entwickeln Produkte für mehr Zyklusbewusstsein – damit du dich in jeder Phase deines Zyklus und egal in welchem Alter – wohlfühlen
darfst. Wir unterstützen mit natürlichen Inhaltsstoffen Frauen bei Hautunreinheiten, PMS, Libidoverlust und alles rund um das Thema hormonelle Beschwerden.


Wie ist die Idee zu PAOPAO entstanden ?
Sina hatte damals nach dem Absetzen der Pille ziemliche Hautunreinheiten und hormonelle Veränderungen. Sie hat damals nichts gefunden, was ihrer Haut so richtig hilft. So kam ihr die Idee eine Hautpflege zu entwickeln, die Frauen bei hormonell bedingten Hautunreinheiten unterstützt. 2019 gründete sie mit ihrer damaligen Mitgründerin Judith gemeinsam PAOPAO.


Wie würdest Du Deiner Großmutter PAOPAO erklären ?
Wir leben heute in einer Zeit, in der wir ganz offen über unsere Periode, PMS und hormonelle Beschwerden sprechen können – ganz ohne Scham. Sina und ich wollen noch mehr enttabuisieren und mit unseren Produkten Frauen helfen, sich wieder mehr mit ihrem Körper, ihrer eignen Weiblichkeit und dem Zyklus auseinanderzusetzen. So entwickeln wir Produkte, die Frauen dabei unterstützen können.


Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?
Auf jeden Fall. Wir entwickeln uns täglich weiter. Durch die Geburt von Sinas Tochter hat sich der Fokus noch mehr auf das Thema Kinderwunsch und Mama Sein verändert. Wir hatten damals nur Frauen nach dem Absetzen der Pille im Fokus. Aber uns wurde bewusst, dass Frauen egal in welcher hormonellen Lebensphase sie sich gerade befinden – Hautunreinheiten, PMS und viele verschiedene hormonelle Beschwerden haben können. So richtet sich unser Fokus an alle Frauen, die offen sind – sich mit ihrem Zyklus und ihrem Körper zu beschäftigen.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?
Sina und ich leben ziemlich bewusst und beobachten unsere Körper – mit welchen hormonellen Veränderungen werden wir im Laufe unseres Lebens konfrontiert und welche Produkte könnten uns hier helfen? So entstehen unsere Produkte. Daher auch unser Motto – von Frauen für Frauen.


Wie genau hat sich PAOPAO seit der Gründung entwickelt ?
PAOPAO stammt aus dem Hawaiianischen und bedeutet so viel wie – wir sind eins mit der Natur und der Erde. Unsere Produkte basieren auf der Pflanzenkraft. Wir dürfen hier wieder mehr ins Vertrauen kommen und alte Heilpflanzen wieder mehr in unseren Alltag integrieren.


Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?
Bisher sind wir ein richtiger kleiner Familienbetrieb. Sina und ich führen PAOPAO und unsere Familien unterstützen uns in allem was ansteht. Meine Eltern verpacken alle Produkte in kleine Kartons, Sinas Partner hilft uns bei Problemen rund um unseren Online Shop.


Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?
Wir versuchen stets nachhaltig zu wachsen. Sina und ich sind ganz ehrlich miteinander uns sehen PAOPAO beide als unser Baby. Ich bin vergangenes Jahr bei PAOPAO eingestiegen, als Sinas Mitgründerin das Unternehmen verlassen hat. Das war ein großer Schritt – aber absolut der Richtige. Wir wollen immer nahbar für unsere Kundinnen sein – so wie wir beste Freundinnen sind, so wollen wir auch für unsere Kundinnen eine Art Freundin sein. Das funktioniert richtig gut und wir bekommen so viel zurück!


Wie ist Euer Startup finanziert ?
Bisher nur von uns selbst. Mit der Unterstützung unserer Familien haben wir ein gutes Startkapital bekommen. Wir sind unglaublich stolz, dass wir bisher so wachsen können – ohne Fremdfinanzierung.


Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?
Wir wollen dieses Jahr 3-4 weitere neue Produkte auf den Markt bringen. Unsere Produkte gibt es bereits in ein paar Geschäften in Deutschland. Hier wollen wir noch mehr wachsen und dann schauen wir – wohin unsere PAOPAO Reise geht.

Vielen Dank für das Interview.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.