BooqApp – vermiete und verdiene Geld

Hallo Timur, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei BooqApp/Rentificial kurz vor:

Mein Name ist Timur Kapp, bin in Freiburg im Breisgau geboren und leben seit 5 Jahren Basel. Das BooqApp/Rentificial Team besteht aus Faruk (Software Architekt), Can (web Developer), Bayram (Database Developer) und Emin (App Developer).

Vielleicht möchtest Du uns Euer Startup kurz in ein paar Sätzen vorstellen ?

Wir sind eine gruppe von internationalen Jungunternehmer die sich im Bereich Software / App Entwicklung bewegt.

Welches Problem wollt Ihr mit BooqApp/Rentificial lösen ?

Man kann über BooqApp alles was man vermieten möchte posten und auch darin nach Sachen suchen die man gerne mieten möchte. Das Ziel ist beide Seiten (Mieter & Vermieter) zusammenzubringen und somit für die eine Seite ein passives einkommen generieren und für die andere Seite die Ausgaben reduzieren.  

Wie ist die Idee zu BooqApp/Rentificial entstanden ?

Die Idee ist aus folgendem Ereignis entstanden. Faruk`s Frau hat eine etwas Fortgeschrittene Milchpumpmaschine geraucht. Diese Maschine war im Gegensatz zu den Herkömmlichen etwas teurer und wir haben uns auf die Suche nach Mietoptionen gemacht… da kamen wir auf die Idee, wieso nicht auch alles andere was man nicht so oft benutzt ?

Wie würdest Du Deiner Großmutter BooqApp erklären ?

Liebe Großmutter,

Du hast doch bestimmt in deinem Keller/Garage sehr viel rumliegen was du nicht brauchst ? Wie wäre es wenn du die Gebrauch baren Sachen auf BooqApp vermietest und dafür noch Geld bekommst ?

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Es ändert sich ständig. Wir sind ein „Startup Unternehmen“ und müssen uns ständig anpassen da wir dem Feedback entgegenkommen müssen.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Das Geschäfts Modell basiert auf Vermittlerkommission die wir vom Mieter/Vermieter entgegennehmen.

Wie genau hat sich BooqApp seit der Gründung entwickelt ?

Es hat sich nicht viel im Visuellen geändert jedoch im Hintergrund ändern sich ständig die Algorithmen, mit denen wir arbeiten. Es kommen verschieden Fragen, die wir dann in der App umsetzen und somit den Nutzern einen problemlosen, komfortablen Service anbieten.

Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

Unser Startup besteht aus 5 Personen. Aktuelle Nutzer und Artikelzahlen kann jeder auf unserer Webseite live mitverfolgen.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Wir haben mit unserem Marketing Budget versucht schnellst möglich Unternehmen auf die Plattform zu bekommen damit Privatpersonen schon bereits einige Artikel in der App sehen können und das alles nicht so leer aussieht. Das Ziel dabei war das Vertrauen in die App zu steigern und somit Privatpersonen zu Stimulieren. Dafür haben wir mit dem Budget eine Verwaltungssoftware für Mietartikel „Rentificial“ entwickelt womit das Unternehmen sein komplettes Mietgeschäft verwalten kann.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Wir hätten das Geld in Online Marketing investieren sollen.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Huh, dies wird alles nicht hierein passen, aber ich denke das wir das Startup aus der Schweiz aus angehen ist eines der richtigen Schritte, die wir gemacht haben. Die Anmeldung bei der Startup Akademie Liestal ist auch ein richtiger Schritt gewesen. Ich schätze das dieses Interview auch dazu gehören wird 😉

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Das Letzt Jahr haben wir es mit unserem eigenkapital finanziert mit der Hoffnung das wir einige B2C Kunden bekommen was uns leider nicht gelungen ist. Jetzt müssen wir verschieden kleine aufgaben/Projekt annehmen und die Programmierer damit beschäftigen damit wir das Startup finanzieren können. Aus dem Grund sind wir auf der Suche nach einem Partner, der sich an dem Projekt beteiligen möchte.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Einen Partner finden, der uns auf dem weg finanziell unterstützt und wir die nötigen Marketing schritte angehen können.

Vielen Dank für das Interview.

One thought on “BooqApp – vermiete und verdiene Geld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.