Moebelscout.ch – das Schweizer Möbelportal

Hallo Hendrik, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei moebelscout kurz vor:

Wir sind Hendrik, CEO und Co-Founder und Remo, CTO und ebenso Mitbegründer von moebelscout.ch.

Vielleicht möchtest Du uns ganz zu Beginn Euer Startup Möbelscout.ch kurz vorstellen ?

Wir sind moebelscout.ch, die neue Schweizer Möbelplattform! Auf unserer Website findet ihr alle Produkte vieler Schweizer Möbelshops & -hersteller vereint auf einem Portal, sowie viele interessante Infos über Möbel, Inneneinrichtung und vieles mehr. Dadurch entfällt das mühselige Durchsuchen einzelner Shops und die Sorge, nicht alle Produkte gesehen und verglichen zu haben.

Welches Problem wollt Ihr mit moebelscout.ch lösen?

Nun, eigentlich ganz einfach: Das bisherige mühselige Durchstöbern einzelner Shops und das Vergleichen einzelner Möbel und Homeware-Accessories soll der Vergangenheit angehören. Dank moebelscout.ch haben unsere Nutzer die Möglichkeit, die gesamte Produktpalette vieler Schweizer Möbelshops in einem Portal zu durchstöbern, direkt zu vergleichen und mit einem Klick zum jeweiligen Wunsch-Shop zu gelangen.

Wie ist die Idee zu moebelscout entstanden ?

Remo und ich wollten etwas gründen, was einen echten Mehrwert bringt und was es so in der Form in der Schweiz noch nicht gibt. Da wir beide einen starken e-Commerce Hintergrund haben, kam uns auch dies zugute. Nunja, irgendwann bei einem Bierchen in der Langstrasse in Zürich wurde dann die Idee immer konkreter.

Wie würdest Du Deiner Großmutter moebelscout erklären ?

“Schau Omalein, wenn du einen neuen Lieblingsschaukelstuhl brauchst, klickst du dich ganz einfach durch die vielen Bilder und suchst dir einen aus. Dadurch sparst du dir den Besuch in vielen Möbelhäusern und kannst dir einfach und bequem den schönsten Stuhl nach Hause liefern lassen.”

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Nein, das Konzept war von Anfang an sehr klar umrissen und auf dieses fokussieren wir uns voll und ganz. Natürlich tauchen immer wieder tolle und spannende Ideen auf, die wir ggf. mit ins Konzept einfliessen lassen und unser Produkt weiter verbessern können. Aber die grosse Linie steht.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Wir generieren Umsatz klassisch durch Provisionsmodelle. Bei jeden Kauf, der über www.moebelscout.ch generiert wird, erhalten wir entsprechend einen Anteil. Zudem gibt es auch exklusiv die Möglichkeit, auf moebelscout.ch zu werben. Dies ist mittlerweile für recht viele unserer Partnershops interessant, da die Zielgruppe und Nutzerschaft von moebelscout.ch generell eine recht hohe Kaufabsicht hat.

Wie genau hat sich bei moebelscout seit der Gründung entwickelt ?

Aus unserer Sicht definitiv in die richtige Richtung. Wir können mittlerweile recht stolz auf über 70 Partnerschaften zurückblicken. Schon sehr bald haben wir mehr als 200.000 Produkte auf unserer Plattform, Tendenz stark steigend. Auch im Umsatz, der Visibilität und den monatlichen Nutzerzahlen konnten wir bisher stark zulegen. Parallel haben wir auch die Plattform technisch so aufgesetzt und verbessert, dass wir in der Lage sind, künftig auch die 10-fache Menge an Produkten zu managen, die wir heute haben.

Nun aber einmal Butter bei die Fische: Wie groß ist Euer Startup inzwischen?

Wir sind nach wie vor zu zweit unterwegs. Zudem haben wir auch einen Top-Developer gewinnen können, der für uns, bzw. mit uns schafft und derzeit die Plattform auf die nächste Ebene hebt. Also noch ein recht kleines Team. Zusätzlich haben wir aber auch interessante Partnerschaften mit Bloggern und Möbelexperten, die uns vor allem wertvollen Inhalt rund um Möbel und Inneneinrichtung zur Verfügung stellen. Auch einige Adviser und Fachleute auf ihren jeweiligen Gebieten mit ihrem von uns sehr geschätzten Know How dürfen wir zu den Freunden moebelscouts zählen.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Ohje, einer der grössten F*** Up war in der Tat das Entwickeln eines für uns sehr wichtigen Plugins, welches wir aus Kostengründen auf einer Coworking-Plattform von einem Entwicklerteam irgendwo in Fernost haben bauen lassen. Das ging in die Hose, hat uns viel Zeit gekostet und auch Nerven und letztlich auch Geld. Apropos Geld – hier ist es aus unserer Sicht generell sehr wichtig, vor allem als Self funded Start Up, diese möglichst sehr genau im Blick zu haben. Gerade eine technisch recht komplexe Plattform, bzw. viel Datenvolumen kann schonmal sehr schnell viel Geld verschlingen. 

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Gelernt haben wir, möglichst nicht ausschliesslich zum günstigsten Preis entwickeln zu lassen. Und auch, speziell bei den Kosten sehr aufmerksam zu sein und diese immer im Blick zu haben.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Nun, in allen anderen Dingen. Haha, Scherz beiseite – aber ich denke rückblickend haben wir bisher offensichtlich einiges richtig gemacht, auch wenn es immer noch ganz viel zu tun und zu verbessern gibt. Wir haben einen sehr starken Fokus auf das Produkt und unser Bestreben ist es, unseren Nutzern eine möglichst herausragende User Journey von Anfang bis Ende zu ermöglichen.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Bisher sind wir komplett selbst finanziert, worüber wir auch nicht unglücklich sind. Und natürlich auch durch den Umsatz, welchen wir mittlerweile generieren. Nichtsdestotrotz strecken wir derzeit auch die Fühler nach potentiellen Investoren aus. Bevorzugt im jetzigen Stadium wären da sicher Business Angels. Ziel wäre es, einfach noch schneller als geplant vorwärts zu kommen.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Wachstum, Wachstum, Wachstum. Wir geben Vollgas in allen Bereichen, sei es die Technik der Plattform, Produkte, Partnerschaften, UX usw. Wir haben hier eine sehr konkrete Roadmap und werden alles daran setzen, unsere Ziele dieszbgl. zu erreichen.

Vielen Dank für das Interview.

One thought on “Moebelscout.ch – das Schweizer Möbelportal”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.